Parkbauten

Mit über 45 Millionen zugelassenen Personenwagen in Deutschland kommt dem Thema Parkbauten für den ruhenden Verkehr eine hohe Bedeutung zu. Zu den Parkbauten zählen oberirdische Parkhäuser in Massivbau- oder Stahlbauweise sowie unterirdische Tiefgaragen, die unter Gebäuden oder befahr- oder begehbaren Verkehrsflächen geplant werden. Neben dem Entwurf für neue Parkbauten beschäftigt Bockermann Fritze IngenieurConsult sich auch mit der Sanierung bestehender Bauwerke, die in den 1970er bis 1980er Jahren errichtet, häufig einen hohen Sanierungsstau aufweisen.
 

Stadt Gütersloh

Sanierung und Attraktivierung der
Tiefgarage Daltropstraße in Gütersloh

Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau

Kategorie: Parkbauten
Foto: Nikolai Benner

Für die Tiefgarage Daltropstraße hat BFI die Planung der Sanierung, die Attraktivierung und für ein neues Zugangsgebäude ausgeführt.
 

  • Eingeschossige, erdüberdeckte Stahlbetonkonstruktion mit 144 Parkplätzen

  • Stahlbeton-Sanierung und Beseitigung von chlorid-induzierten Korrisionsschäden

  • Betonabtrag durch Höchstdruckwasserstrahlarbeiten (HDW) und Reprofilierung der Abtragsfläche
  • Herstellung einer Epoxidharzbeschichtung auf der gesamten Bodenfläche und im Sockelbereich der Wände und Stützen
  • Planung eines Farb- und Stellplatzkonzeptes zur Verbesserung der Orientierung und zur gestalterischen Aufwertung

  • Planung einer Aufzugsanlage für den barrierefreien Zugang

  • Pavillon-Gebäude als Stahl-Glas-Konstruktion mit Freianlage, Treppenhaus und Kassenautomat

  • Leistungsbild Objektplanung Gebäude HOAI LP1-9 und besondere Leistungen
  • Leistungsbild Tragwerksplanung HOAI LP 1-6


Sennestadt GmbH

Sanierung der Tiefgarage am Sennestadthaus, Bielefeld

Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau

Kategorie: Parkbauten
Foto: Bockermann Fritze

Im Auftrag der Sennestadt GmbH wurde nach erfolgter Bauwerksprüfung der Tiefgarage am Sennestadthaus eine vollständige Sanierungsplanung ausgearbeitet und eine Sanierung des Bauwerks durchgeführt.
 

  • HOAI Lph 1- 9, inkl. örtl. Bauüberwachung
    (Objektplanung Ingenieurbauwerke)
  • Bauwerksprüfung inkl. weiterer betontechnischer Untersuchungen
  • Erstellung Schadensbehebungskonzept/Sanierungsplanung
  • Gesamtverkehrsfläche ca. 1.300 m²


Stadt Bielefeld

Betonsanierung Tiefgarage Neues Rathaus

Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau

Kategorie: Parkbauten
Foto: Funke

Die Tiefgarage „Neues Rathaus“ in Bielefeld hat 475 Parkplätze auf zwei Etagen. BFI plante die Sanierung und übernahm die örtliche Bauüberwachung.
 

  • Zweigeschossige Tiefgarage unter dem Rathausgebäude

  • Ortbetonkonstruktion mit regelmäßigen Stützraster und Stahlbetondecke

  • Flächengröße ca. 6.700 qm im 1.UG und 11.400 qm im 2.UG

  • Mehrspurige Rampenanlage aus Stahlbeton

  • Betoninstandsetzung und Sanierung mit Abfangung von Bauteilen für Bauzustände

  • Flächiger Betonabtrag mit Höchstdruckwasserstrahlen (HDW) bis 2.500 bar

  • Reprofilierung / Neubetonierung der HDW-Abtragsflächen

  • Abbruch und Erneuerung aller überfahrbaren Fugenkonstruktionen

  • kathodisches Korrosionsschutzsystem zur dauerhaften Unterdrückung der chlorid-induzierten Betonstahlkorrosion

  • Leistungen als sachkundige Planer für den Schutz und die Instandhaltung von Betonbauteilen (GUEP)

  • Farb- und Gestaltungskonzept / Farbbeschichtung sämtlicher Pfeiler- Wand- und Deckenflächen zur Orientierung und Wegeleitung

  • Bodenbeschichtung mit einer epoxidharzgebundenen Kunststoffbeschichtung (mit farblicher Unterscheidung von Stellplätzen, Fahrwegen und Laufwegebeziehungen sowie Piktogrammen)