Bauwerksprüfungen.
Konstruktiver Ingenieurbau.

Brücken- und Ingenieurbauwerke überführen Verkehrswege über Täler, Gewässer, Straßen und Eisenbahnstrecken. Sie leiden unter der ständig steigenden Verkehrsbelastung und sind der Witterung schutzlos ausgesetzt. Brücken- und Ingenieurbauwerke müssen verkehrssicher, standsicher und dauerhaft sein und sie unterliegen daher einer ständigen Pflicht zur Prüfung und Überwachung. Bockermann Fritze IngenieurConsult ist eines der in Deutschland führenden Unternehmen im Bereich von Bauwerksprüfungen. Wir führen jährlich mehr als 1.500 Prüfungen sowie unzählige Bauwerksüberwachungen an Bauwerken aller Größenordnungen und Konstruktionsarten durch. Unsere Leistungen umfassen dabei häufig auch die Gestellung komplizierter Zugangstechniken, zum Beispiel von Prüfschiffen oder gleisgebundenen Besichtigungsgeräten, sowie die Organisation der erforderlichen Sperrungen und Verkehrssicherungen.

Foto: Mandy Göhler
Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau
Kategorie: Bauwerksprüfungen

Bauwerksprüfungen an Gebäudeverbindungsbrücken im Regierungsviertel
Deutscher Bundestag, Berlin

Für den Deutschen Bundestag prüft BFI Gebäudeverbindungsbrücken und andere Ingenieurbauwerke im Regierungsviertel. Die Bauwerke führen über Stadtstraßen, Freiflächen und die Spree. Die Bauwerke sind teilweise frei zugänglich oder verbinden geschlossene Bereiche der Regierungsbauten.

  • Bauwerkshauptprüfungen und Einfache Bauwerksprüfungen gem. DIN 1076
  • Brückenkategorie: Gehwege und Gebäudeverbindungsbrücken
  • Verkehrssicherungsleistungen gemäß der Richtlinien für die Sicherung von Verkehrsstellen an Straßen (RSA)
  • Einholung verkehrsbehördlicher Anordnungen
  • Gestellung von Zugangstechnik

 
Foto: Bockermann Fritze
Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau
Kategorie: Bauwerksprüfungen

Überprüfung von 18 Brücken- und Ingenieurbauwerken
Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt

Für den Talsperrenbetrieb des Landes Sachsen-Anhalt hat BFI Bauwerkshauptprüfungen an Brücken- und Ingenieurbauwerken durchgeführt. So wurde unter anderem das Überlaufbauwerk an der Rappbode-Talsperre bei Wendefurth in Sachsen-Anhalt überprüft. Bei einer Höhe von 106m ist Schwindelfreiheit absolute Voraussetzung für die Prüfkolonne.

  • Bauwerkshauptprüfung gem. DIN 1076, Abs. 5.2
  • 18 Bauwerke
  • Straßenkategorien: Landesstraßen, Geh- und Radwege
  • Gestellung von Zugangstechnik
  • Verkehrssicherung gem. RSA

 
Foto: Mandy Göhler
Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau
Kategorie: Bauwerksprüfungen

Bauwerksprüfung und Überwachung in Berlin
SenatsverwaltungBerlin

In den Jahren 2011 bis 2016 führten wir Bauwerksprüfungen und Bauwerksüberwachungen von Ingenieurbauwerken über einen 6-Jahres-Zyklus gemäß DIN 1076 für 161 Teilbauwerke in Berlin durch. Dies ist bereits der 3. Auftrag dieser Größenordnung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin, den wir als qualifiziertester Bieter nach einem aufwendigen Vergabeverahren erhalten haben.

  • Bauwerkshauptprüfungen, Besichtigung und Beobachtung
  • 120 Bauwerke
  • 161 Teilbauwerke
  • Straßenkategorie: Autobahnen, Bundesstraßen

 
Foto: Göhler
Geschäftsbereich: Konstruktiver Ingenieurbau
Kategorie: Bauwerksprüfungen

Bauwerksprüfungen an 196 Teilbauwerken
Senatsverwaltung Berlin

Für die Senatsvewaltung der Stadt Berlin haben die Ingenieure von BFI insgesamt 196 Teilbauwerke von Brücken über Lärmschutzanlagen bis Tunnel- und Trogbauwerke einer Bauwerksprüfung unterzogen und deren Zustand festgestellt.

  • Bauwerkshauptprüfung gem. DIN 1076, Abs. 5.2
  • Besichtigung und Beobachtung über einen Zeitraum von 5 Jahren
  • 196 Teilbauwerke (davon 31 Teilbauwerke über Gleisstrecken)
  • Straßenkategorie: Stadtstraßen